Das Unternehmensleitbild – warum es so wichtig ist

Der Alltag für Unternehmen ist – ebenso wie für jeden von uns auch privat – geprägt von immer schneller aufeinander folgenden Veränderungen. Ist es da also überhaupt noch sinnvoll, ein Leitbild zu haben? Ein starres Konstrukt, dass gerade durch seine Beständigkeit geprägt ist? Wir sagen: Ja!

 

Denn erfolgreiche Unternehmen sind keineswegs wie Fähnchen im Wind, sondern haben eine feste Basis, mit der sie sich vom Wettbewerb absetzen. Mit einem Unternehmensleitbild halten sie trotz aller Neuerungen am Kern fest: den Werten, ihrer Vision und Strategie sowie ihren Zielen. Es erinnert sie immer wieder daran, wer sie sind und worum es wirklich geht. Wie ein Leuchtturm weist ein Unternehmensleitbild Orientierung – auch in stürmischen Zeiten.
 

Das Unternehmensleitbild als Wertemaßstab

Was genau ist ein Unternehmensleitbild und was muss darin festgehalten werden? Ein Leitbild bringt kurz und präzise auf den Punkt, wofür ein Unternehmen steht. Es formuliert sowohl die strategischen Ziele im Sinne von Vision und Mission als auch die strategische Vorgehensweise, um diese zu erreichen. Schriftlich fixiert, richtet es sich nach innen an die Mitarbeiter und nach außen an Kunden und Partner. Das Leitbild spiegelt die Unternehmensidentität (Corporate Identity) wider und soll so die Identifikation von Mitarbeitern, aber auch von Kunden, mit dem Unternehmen unterstützen.
 

Vision

Wofür stehen wir? Welche Werte sind uns wichtig? Wie gehen wir miteinander um? Wie treten wir im Umgang mit Kunden und Partnern auf? Was macht uns besonders? Welchen Maßstab legen wir an unsere Produkte und Serviceleistungen? Wie sehen wir uns in der Zukunft? Mit diesen und ähnlichen Fragen identifizieren Unternehmen ihre Vision und ihre Werte.
 

Mission

Was wollen wir erreichen? Welche Geschäfte wollen wir betreiben? Mit wem möchten wir zusammenarbeiten und mit wem nicht? Welche Ziele verfolgen wir? Worauf legen wir besonderen Wert bei unserer Arbeit? Aus diesen Fragen ergibt sich gewissermaßen eine Absichtserklärung und der Grundzweck für die Unternehmenstätigkeit. Sie dient sowohl den Mitarbeitern als auch den Führungspositionen als Stütze, wenn es um kurz-, mittel- und langfristige Entscheidungen geht.
 

Strategie

Wie wollen wir unsere Ziele erreichen? Welche Handlungsfelder und Einzelstrategien ergeben sich aus unserer Vision? Wo wollen wir uns positionieren? Welche Maßnahmen müssen wir zur Realisierung unserer Ziele umsetzen? Die Antworten darauf bilden letztlich die Gesamtstrategie des Unternehmens, um die gesetzten Ziele zu erreichen.
 

Ziele des Leitbildes

In einem Leitbild verdeutlichen Unternehmen ihre Sinnhaftigkeit und geben gleichzeitig eine Orientierung für das tägliche Handeln. Durch die gezielte Kommunikation der Unternehmensidentität sowie den Zielen und Werten können sich die Mitarbeiter besser mit ihrem Arbeitgeber identifizieren. Das wiederum führt zu einer höheren Motivation (Thema Sinnhaftigkeit). Dies funktioniert jedoch nur, wenn das Leitbild für die Mitarbeiter nachvollziehbar und glaubwürdig ist. Es ist deshalb empfehlenswert, sie beim Entwickeln des Leitbildes mit einzubeziehen. Denn ein von oben aufgezwungenes Leitbild ist am Ende des Tages nur ein Stück Papier.

 

Auf der anderen Seite trägt ein Unternehmensleitbild auch zur Pflege des Images und der Positionierung der Marke bei. Das ermöglicht die Differenzierung vom Wettbewerb, so dass potenziellen Kunden von Produkten und Serviceleistungen überzeugt werden können. Für Geschäftspartner bildet es hingegen die Basis der Zusammenarbeit. Interessierten Arbeitnehmern gibt es die Chance, die eigenen Werten mit denen ihres zukünftigen Arbeitgebers abzugleichen.
 

Entwicklung eines Leitbildes

Bei einem Leitbild entscheidet nicht die Form der Darstellung darüber, ob dieses im Unternehmen angenommen wird, sondern wie es entsteht. Um ein erfolgreiches Leitbild zu entwickeln gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entscheidend ist aber vor allem ein Faktor: binden Sie ihre Mitarbeiter mit ein. Ganz gleich, ob in großer Runde als Bottom-Up-Prozess oder von der Geschäftsführung gesteuerter Top-Down-Prozess – in jedem Fall gilt es, Beteiligte aus allen Ebenen aktiv mit einzubeziehen. Das erhöht nicht nur die Akzeptanz, sondern bringt oftmals wertvolle Impulse zu Tage.

 

Um das Unternehmensleitbild professionell und möglichst zeiteffizient zu erstellen, ist die Zusammenarbeit mit einer auf Markenentwicklung spezialisierten Agentur ratsam. Mit umfassenden Know-how und jahrelanger Erfahrung begleiten sie den Prozess im Rahmen eines Workshops, stellen die richtigen Fragen und können Gedanken und Ideen in eine sinnvolle Richtung lenken.
 

Die Quintessenz

Für die Entwicklung eines Leitbildes gilt somit folgendes: Nehmen Sie sich Zeit. Ein überstürztes Handeln ist nicht zielführend. Werden Sie sich darüber klar, was das Leitbild für Ihr Unternehmen ganz individuell leisten soll. Orientieren Sie sich nicht an anderen – denn keiner ist so wie Sie. Profitieren Sie von dem aktiven Austausch mit Ihren Mitarbeitern und lassen Sie sich von Experten begleiten.

 

So erschaffen Sie ein authentisches Leitbild, das nicht nur platte Phrasen, Wunschvorstellungen oder eine einseitige Sicht aus der Führungsebene enthält. Ein Leitbild, von dem Sie in vielerlei Hinsicht profitieren werden und das Ihnen und vor allem Ihren Mitarbeitern auch in stürmischen Zeiten den Weg weisen wird.

Tags

Leitbild
Unternehmensphilosophie
Unternehmenswerte
Corporate Identity
Markenworkshop
Ihr Ansprechpartner: Lothar Hötger

Sie benötigen Unterstützung bei der Entwicklung Ihres Unternehmensleitbildes? Wir begleiten Sie gern mit unserer Erfahrung und umfassenden Kompetenz aus 30 Jahren Markenentwicklung. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein erstes Gespräch.

Lothar Hötger | CEO
+49 231 556952-66 | l.hoetger@teampenta.eu