Print ist nicht tot

Print ist nicht tot! Oder? Wie sieht die Zukunft von Printmedien wirklich aus? Trotz Websites, Newslettern, Blogbeiträgen & Co. haben Printmedien nach wie vor einen festen Platz unter den Marketinginstrumenten. Und das zu Recht. Wir erklären, warum Unternehmen und Agenturen die Wirkung von Printmedien auch in Zukunft nicht unterschätzen sollten.

 

Die Zukunft von Printmedien

Seit Jahren gibt es die „Print ist nicht tot“-Vertreter. Auf der anderen Seite werden Loblieder auf das digitale Marketing gesungen. Fakt ist: In Zeiten der Digitalisierung befindet sich die Marketingbranche in einer Art digitaler Trance. Viele Unternehmen investieren hohe Budgets in digitale Lösungen wie Social Media, Influencer und Ähnliches.

 

Doch Studien belegen, dass ausschließlich digitale Kommunikation weniger Wirkung entfaltet als ursprünglich angenommen. Die Konsequenz: Unternehmen verlagern alle Bemühungen in das Digitale und investieren nicht mehr in Printmedien. Dabei unterschätzen sie die entscheidenden Vorteile von Print sowie crossmedialer Kommunikation.

 

Print ist echt.

Print überzeugt mit seiner Authentizität. Der Menschen hat ein natürliches Verlangen nach Berührungen. Dadurch begreifen wir unsere Welt. Wir vergewissern uns, was real ist und bilden uns ein Urteil. Wird dieser ureigene Instinkt nicht bedient, verlieren wir unsere Orientierung. Es fällt uns schwer, Marken und Produkte zu bewerten.
 

Print ist verlässlich.

Printmedien liefern uns ein sensorisches Feedback, das uns Unterschiede spüren lässt. Menschen reagieren auf dieses „echte Erleben“. In unserer digitalen Welt, in der haptische Erfahrungen rar geworden sind, schaffen Printmedien ein Gleichgewicht. Daher sind sie heutzutage ein besonders wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Markenkommunikation.
 

Print hinterlässt Eindruck.

Anders als „flüchtige Medien“ haben Printmedien einen bleibenden Wert. Unternehmen können ihr Angebot komprimiert darstellen und ihren Aussagen Gewicht verleihen. Für die Außendarstellung eines Unternehmens bietet sich hier die Gelegenheit, ein positives Bild zu erschaffen. Ein modernes Layout ist dabei essenziell.
 

Print schafft Vertrauen.

Professionelle Printmedien vermitteln Glaubwürdigkeit, Wertigkeit, Mehrwert und Vertrauen. Werden Sie dann noch persönlich überreicht oder von Interessenten bestellt, besteht zudem ein unmittelbares Interesse daran, sich mit dem Unternehmen auseinander zu setzen. Digitale Medien können in diesem persönlichen Kontakt nicht mithalten.


 

Die Vorteile von Printmedien im Überblick:

  • Glaubwürdigkeit
    Printmedien schaffen Vertrauen. Sie stehen für die Verlässlichkeit, Qualität und Authentizität des Unternehmens.

  • Verkaufsförderung
    Printmedien können verkaufshemmende Ängste und Widerstände beim Leser auflösen, indem der Produktnutzen im Text ausführlich dargestellt wird. Testimonials und Call-to-Actions unterstützen diesen Effekt.

  • Praktikabilität
    Print passt in jede Tasche. Der Leser ist nicht auf einen Internetzugang angewiesen. Dadurch sorgen Printmedien für ein Stück Unabhängigkeit in Zeiten der Digitalisierung.

  • Vielseitigkeit 
    Ob als Beilage zum Werbebrief, als Produktbeigabe oder als Unterstützung beim Verkaufsgespräch – Printmedien können vielseitig eingesetzt werden.

  • Vertrautheit
    Printmedien sind wie Bücher: ein vertrautes Medium. Dies ist insbesondere bei einer eher konservativen Zielgruppen ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt.

  • Cross-Media
    Printmedien sind eine optimale Ergänzung im Marketing-Mix und können z. B. Online-Kampagnen crossmedial unterstützen.

 

Print ist nicht tot, …

Insgesamt wird deutlich: Je mehr Sinne an einem Ereignis beteiligt sind, desto stärker wird es im Gedächtnis verankert. So ist es auch bei Printmedien: Broschüren und Co. gehen durch die Hand und können nicht einfach wie eine Website „weggeklickt“ werden. Sie werden gefühlt, gesehen und damit intensiver wahrgenommen. Dadurch bleiben sie besser in Erinnerung.

 

Printprodukte werden vor allem in entspannten Situationen aufgenommen. Das bedeutet: Für eine Broschüre nimmt man sich automatisch mehr Zeit. Damit steigt die Aufmerksamkeit des Lesers. Er ist konzentrierter und nimmt die Inhalte bewusster wahr. Printmedien sind daher das Medium für „besondere Inhalte“. Dort, wo Inhalte genauer betrachtet und stärkere Emotionen ausgelöst werden sollen, wird Print auch in Zukunft zum Einsatz kommen.

 

…die Mischung macht´s.

Trotz der Digitalisierung können Menschen nur eine begrenzte Menge an Informationen verarbeiten. Die geforderte Selektionsleistung ist heutzutage um ein Vielfaches höher. Viele Inhalte werden überlesen oder schlichtweg ausgeblendet. Wertigkeit und Qualität gewinnen zunehmend an Relevanz. Genau in diesen Bereichen hat Print enorme Vorteile. Denn Printwerbung wird im Vergleich zur Onlinewerbung immer noch seriöser aufgefasst.
 
Letztendlich bleiben Printmedien in Marketing und Werbung auch in Zukunft unerlässlich. Dank zahlreicher ergänzender Möglichkeiten, wie z. B. QR-Codes, kann Print zugleich Türen in die digitale Welt öffnen. Außerdem können Veredelungen beim Druckprodukt potenzielle Kunden überzeugen: Ob Lackierungen, Prägungen oder Materialmixe – eine spannende Haptik erzeugt ein einzigartiges Erleben, das positiv auf die Wahrnehmung der Marke und des Unternehmens einzahlt. Das bedeutet: Folgt nach dem haptischen Highlight eine weiterführende digitale Informationswelt, nutzen Unternehmen das Potenzial und die Vorteile der einzelnen Kanäle optimal aus.

Tags

Printmedien
Werbung
Broschüren
Flyer
Anzeigen
Ihr Ansprechpartner: Lothar Hötger
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne erstellen wir für Sie Image- oder Produktbroschüre sowie andere Printmedien, die  Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen ideal präsentiert. Heben Sie sich in einer zunehmend digitalen Welt mit hochwertigen Printprodukten vom Wettbewerb ab. Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Lothar Hötger | CEO
+49 231 556952-66 | l.hoetger@teampenta.eu